Achtung: Ransomware in Bewerbungen

Wer Bewerbungen erhält, sollte achtsam sein. Denn es könnte nicht nur eine Bewerbung für einen Job dahinterstecken, sondern eine gefährliche Software, die den Rechner verschlüsselt. Durch die Ransomware sind dann die Daten auf der Festplatte nicht mehr zugänglich. Aktuell warnt das Landeskriminalamt Niedersachsen vor einer Bewerbungsflut mit der gefährlichen Ransomware. Im Anhang der E-Mail steckt die Ransomware Grandcrab 5.2. Mit einem Klick auf den Anhang wird die Ransomware aktiviert und die Dateien werden so verschlüsselt, dass diese nicht mehr zugänglich sind. Als Schutz ist es sehr empfehlenswert, die Makrofunktion zu deaktivieren. Die Makrofunktion findet sich in Office Dokumenten um Abläufe zu automatisieren. Durch eine Deaktivierung ist man vor der Ransomware Grandcrab – und weiterer schädlicher Software – geschützt. Virenscanner erkennen nur teilweise den Schadcode.

Norbert Hofmann

Ich bin ein leidenschaftlicher ITler und ich liebe IT-Security. In meiner Freizeit tanze ich sehr gerne Standard.

Norbert Hofmann

Ich bin ein leidenschaftlicher ITler und ich liebe IT-Security. In meiner Freizeit tanze ich sehr gerne Standard.